OK

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. | Impressum

Nonstop-Programm beeindruckt   (RZ 28.02.2011)

Linz - Der traditionelle Bürgerfrühschoppen in Linz hat am gestrigen Sonntag einmal mehr eine große Resonanz gefunden, die im Neuwieder Kreisgebiet ihresgleichen sucht. Binnen weniger Minuten war die Veranstaltung im Vorverkauf ausgebucht.

"Es ist schon unglaublich, welchen Bekanntheitsgrad unser Event in der Großsporthalle mittlerweile erreicht hat", weiß auch Alfons Daub, Präsident der Großen Linzer Karnevalsgesellschaft, zu berichten. Allerdings haben die Organisatoren auch Konsequenzen aus der Massenpanik bei der Loveparade in Duisburg im Sommer gezogen: Die Sicherheitsvorkehrungen für das närrische Wochenende wurden verschärft, für den Bürgerfrühschoppen in der Sporthalle am Miesgesweg gab es in dieser Session weniger Karten.

Alfons Daub sorgte als Moderator mit seinem Team für einen reibungslosen Ablauf des Tages. Und das Programm ließ mit jeder Menge buntem Treiben keine Wünsche offen. "Ich kann nur schätzen, aber ich glaube, dass ich heute mehr als 50-mal meinen Bierkranz hier durch die Halle getragen habe", sagte Georg Birkenbach, der sich als freiwilliger Helfer angeboten hat. "Wir sind beinahe 100 Aktive, die für das leibliche Wohl und einen gelungen Tag sorgen", sagte der 45-Jährige, der dem Linzer Fanfarenkorps angehört. Der Karnevalsorden der Rhein-Zeitung ging an Schatzmeister Oliver Brockmann: "Er hat sich besonders im diesjährigen Organisationsteam engagiert", lobte Präsident Daub den Mann für die Finanzen.

Im Nonstop-Programm, das vom Morgen bis in den frühen Abend hinein andauerte, waren besonders die Tanzgruppen ein sehenswertes Aushängeschild: Die Prinzengarde Kasbach beispielsweise beeindruckte mit großen, roten Herzen und lieferte eine sehenswerte Vorstellung ab. Und nicht nur diese Formation schaffte es, sich in die Herzen der Besucher zu katapultieren. Die Kolibris aus Köln, der Linzer Fanfarenzug, diverse Funken-, Husaren-, und Tanzkorps sorgten über Stunden für tolle Stimmung unter den 2000 Gästen. Gemeinsam mit dem Linzer Prinzen Speedy I. (Martin Speich) feierten sie in den Sonntagabend hinein - so, wie es sich für einen Bürger-Frühschoppen gehört.

Von Uwe Lederer

Quelle:
http://www.rhein-zeitung.de/startseite_artikel,-Nonstop-Programm-beeindruckt-_arid,211039_print,1.html


zurück